Wird Sbisa den Ducks fehlen?

Wie mittlerweile sicher bekannt ist, haben die Anaheim Ducks gestern Ryan Kesler verpflichtet und dabei Nick Bonino und Luca Sbisa nach Vancouver abgegeben. Ein paar Draft Picks wurden auch getauscht und die Canucks haben wohl beinahe das Maximum raus geholt, was – gemessen an Keslers kurzer Teamliste zu welchen er einen Trade akzeptieren wird – eine grosse Leistung ist.

Wie ich vor ein paar Tagen geschrieben habe, war Sbisa bei Anaheim eher ein Unsicherheitsfaktor. Hier nochmals die Grafik:

Team-Corsi und CorsiRel, Luca Sbisa
Team-Corsi und CorsiRel bei 5 vs. 5

Was ich damals schrieb:

Mit Sbisa auf dem Eis kann man sich darauf einstellen, dass das Spiel in der eigenen Zone statt findet. Sein CorsiRel ist in jedem Jahr seit seiner Rookie-Season negativ. Einzige Ausnahme ist die Spielzeit 2011-12. Da erreichte er genau eine 0.

Auch sonst war Sbisa durchs Band durch keine Bank bei Anaheim. Wenn das Spiel mit Sbisa in der eigenen Zone statt findet, ist natürlich klar, dass auch die Tore fallen und so hat er mit GF%rel von -9.4 einen der schlechtesten Werte des Teams.  Koivu, Cogliano und Silfverberg waren die Spieler, die noch schlechter waren und mindestens 30 Spiele absolviert haben.
Anaheim wird wenig Mühe haben, ihn zu ersetzen. Von Verteidigern die regelmässig spielten hatte nur Fistric weniger Eiszeit/Spiel. Die Ducks werden daher wohl entweder im eigenen Farm System oder ansonsten auf dem Markt am 1. Juli nach einem 5th Defenseman suchen, welcher die Rolle von Sbisa spielt und helfen soll, die Puck-Possession aufrecht zu erhalten und das Spiel mehr vom eigenen Tor fernhalten wird als Sbisa.
Die Canucks ihrerseits erhoffen sich, dass Sbisa vielleicht endlich sein Potential ausschöpfen kann und doch noch zu einem Top-4 Verteidiger reift.